Bürobau Zoll Freihafen

Bauherr: 
Hamburger Gesellschaft für Luftverkehrsanlagen. Für die Oberfinanzdirektion Hamburg
Bauzeit / Planung: 
2001-2002 Leistungsphase 1 bis 9
Standort: 
Hamburg

Aufgrund weitläufiger Umstrukturierung entstand für die Oberfinanzdirektion als Nutzer eine neue Zollabfertigungsanlage im Hamburger Freihafen als PPP-Projekt.

Geprägt durch die notwendige Flächenstruktur für die Abfertigung von Güterverkehr steht der Gebäudekörper innerhalb einer weitläufigen Verkehrsfläche.

Architektonisch prägen drei Elemente das Bauwerk: der eingeschossige Sockelbau mit Schalterhalle, der darüber schwebende 75m lange Büroriegel sowie das die Freianlage überspannende Glasdach.

Die Gestaltung der Fassade interpretiert die im Freihafen übliche Backsteinarchitektur unter Einsatz großformatiger mit Naturbrand versehener Klinker neu.

Seite Versenden